Anonymität ist im Web ein Fremdwort. Jeder Rechner und jede Internetverbindung lässt sich über die IP-Adresse eindeutig zurückverfolgen. Einige Programme wie der Windows Media Player gehen noch einen Schritt weiter. Das Multimedia-Programm übermittelt eine sogenannte Player-ID, die wie ein digitaler Fingerabdruck funktioniert. Anbieter von Musik und Videos können so den Media Player und damit auch den Rechner identifizieren. Wem das nicht gefällt, kann die digitale Erkennungsmarke abschalten.

Auch ohne Aussendung der Player-ID funktioniert der Windows Media Player wie gewohnt. Um die ID abzuschalten, mit der [Alt]-Taste zunächst die Menüleiste einblenden. Dann aus dem Menü „Extras“ den Befehl „Optionen“ aufrufen und in das Register „Datenschutz“ wechseln. Hier das Kontrollkästchen „Eindeutige Player-ID an Inhaltsanbieter senden“ deaktivieren und das Fenster mit OK schließen. Jetzt lassen sich Multimedia-Inhalte aus dem Web abspielen, ohne digitale Fingerabdrücke zu hinterlassen.