Ob man sie nun Lesezeichen, Favoriten oder Bookmarks nennt: Wer eine nützliche oder praktische Webseite entdeckt, kann die Adresse im Browser als Lesezeichen hinterlegen und die Webseite so zukünftig schnell und bequem per Mausklick aufrufen. Niemand, der viel und gerne im Internet surft, wird auf den Komfort von Lesezeichen verzichten wollen.

Allerdings benutzen viele heute mehrere Rechner: einen am Arbeitsplatz, einen zu Hause und ein Notebook für unterwegs. Das Problem: Auf jedem Rechner sind andere Lesezeichen gespeichert. Ärgerlich, wenn man gerade auf eine Webseite zugreifen möchte, das Lesezeichen aber auf einem anderen PC gemerkt wurde.

Manche Computerbenutzer speichern ihre Lesezeichen deshalb auf einem USB-Stick, zusammen mit vielen anderen wichtigen Daten, und tragen den USB-Stick immer bei sich – eine Möglichkeit, aber nicht die einzige. Eine praktische Lösung für das Problem sind sogenannte „Social Bookmark“-Dienste wie „del.ico.us“, „Digg“, „Mister Wong“ oder „Oneview“. Hier kann man Lesezeichen quasi im Web speichern, auf einem Server – und von jedem Rechner mit Internetzugang wieder abrufen und benutzen.

Social Bookmarking lebt allerdings vom Mitmachen: Je mehr Nutzer ihre Fundstellen im Web öffentlich machen, umso größer der Gewinn für die Allgemeinheit. Natürlich kann man die Surftipps der anderen User auch kommentieren und bewerten, wie das in sozialen Netzwerken nun mal so üblich ist.

Wer es diskreter mag, sollte sich mal Foxmarks ansehen – meiner Meinung nach der beste Onlinedienst in Sachen Lesezeichen. Wer sich unter http://www.foxmarks.com kostenlos anmeldet, kann unter my.foxmarks.com bequem die eigenen Lesezeichen verwalten. Umfangreiche Sammlungen lassen sich sogar in Ordnern und Unterordnern unterteilen.

Doch die größte Stärke von Foxmarks ist, wie gut der Dienst mit dem Browser Firefox zusammenarbeitet. Wer das kostenlose Plugin von Foxmarks herunter lädt, synchronisiert die Bookmarks in Firefox auf Wunsch automatisch. Jedes neu angelegte Lesezeichen wird automatisch zum Server übertragen und dort dauerhaft gespeichert. Man kann so nach wie vor die praktische Lesezeichen-Funktion im Browser benutzen, die schneller und komfortabler ist als eine Onlinevariante.

Mehr noch: Wer das praktische Plugin auf jedem Rechner installiert, der mit Firefox ausgestattet ist, sorgt dafür, dass jeder Rechner über exakt dieselben Bookmarks verfügt. Das Plugin synchronisiert die Bookmarks automatisch beim Start.

3 Kommentare
  1. Homepage design
    Homepage design sagte:

    Kann Ihre Homepage einfach nicht verlassen, ohne noch frühzeitig
    zu erwähnen, dass ich es toll finde, wie sie in Ihrem Blog nutzbringende Verdeutlichungen für Ihre Leser zur verfügung
    stellen. Warte gespannt auf neuwertige Beiträge.

  2. Gast
    Gast sagte:

    Liest sich alles ganz gut. Aber jeder Nutzer sollte sich über den möglichen Datenmißbrauch im klaren sein.

    M. E. sollte man schon die Daten selbst verwalten und auf eigener Webspace vor fremden Zugriff schützen!

    VG
    ein Gast

Kommentare sind deaktiviert.