Selbst Tabellen mit tausenden Zeilen und Spalten bringen Excel nicht aus der Ruhe. Wohl aber viele Anwender, wenn es darum geht, möglichst viele Daten auf dem Bildschirm darzustellen. Ist der Zoom-Faktor zu groß, lässt sich nichts mehr entziffern, ist der zu klein fehlt die Übersicht. Ständig wird gescrollt, vergrößert, wieder verkleinert und zurückgescrollt. Einfacher geht’s mit der kostenlosen Excel-Lupe, die den aktiven Bereich vergrößert darstellt.

Ist das Gratis-Add-On für Excel 2000 bis 2007 installiert, gibt’s einen neuen Befehl „Lupe einschalten“, der den Bildschirm in zwei Fenster aufteilt. Links steht die normale Ansicht, rechts eine vergrößerte Darstellung des aktuellen Bereichs. Der linke Bereich lässt sich wie gewohnt beliebig verkleinern, um möglichst viel von der Tabelle zu sehen. Der Bereich rechts zeigt dagegen den derzeit aktiven Eingabebereich in voller Größe. Eine tolle Lösung, mit der sich Tabellen selbst dann bequem bearbeiten lassen, wenn sie in Mini-Schriftgröße angezeigt werden.

Mit der kostenlose Excel-Lupe den aktiven Tabellenbereiche vergrößert darstellen:
http://www.add-in-world.com/katalog/excel-lupe

Ein wichtiger Hinweis: Das Add-On funktioniert nur mit Administrator-Benutzerkonten. Wer Windows mit einem eigens angelegten Benutzerkonto ohne Administratorrechte nutzt (“Standardbenutzer”), kann das Add-On nicht verwenden.