Kostenloser Speicherplatz ist im Web keine Mangelware, faktisch gibt es an allen Ecken und Enden Speicherplatz zum Nulltarif. Hier mal ein GByte, dort mal ein GByte, mal für Fotos, mal für Webseiten, mal für E-Mail-Anhänge. Aber selten war ich so schnell überzeugt von einer Idee und der damit verbundenen Lösung wie bei Dropbox: Hier bekommt man zwei GByte Speicherplatz, den man nach Herzenslust benutzen kann – wie eine externe Festplatte (oder wahlweise 50 GByte für 14 Tage zum Testen).

Das Schöne: Wer sich bei Dropbox registriert, kann nicht nur über ein Webformular Daten hochladen (oder downloaden), sondern auch direkt von seinem Computer. Es gibt eine kleine Spezial-Software für Windows, Mac und Linux, mit der man direkt aus dem Betriebssystem auf das externe Laufwerk im Web zugreifen kann, so als wäre die Festplatte direkt im Rechner eingebaut. Speichern, Laden – geht blitzschnell und ohne Umwege.

Ich habe Dropbox auf allen meinen Rechnern installiert (alle Betriebssysteme) und kann so denkbar bequem von jedem Rechner auf meine Daten zugreifen, die ich überall verfügbar haben will. Komfortabler geht’s wirklich nicht.

Aber Dropbox hat noch eine schöne Idee: Man kann auch einzelne Ordner auf seinem Netzlaufwerk freigeben und so mit Freunden oder Kollegen teilen. Die können dann auch darauf zugreifen oder Daten dort speichern. Natürlich lässt sich genau einstellen, wer darauf zugreifen darf. Dropboix ist daher ein ideales Instrument, um im Team Daten auszutauschen – Schluss mit dem lästigen Hin und Her senden von Dokumenten. Die sind jetzt bei Dropbox gespeichert und immer aktuell.

Wer mit den zwei GByte nicht auskommt, kann selbstverständlich mehr Speicherplatz bekommen – gegen faire Bezahlung.

Dropbox: 14 Tage kostenloser Test mit 50 GByte

Dropbox: 2 GByte kostenlos (dauerhaft)

7 Kommentare
  1. paul
    paul sagte:

    Für Studenten kostenlos ist teamspace4students.de. Hat zwar nur 100 MB, aber dafür umfangreiche Zusatzfeatures.

    Nicht zuvergessen sind natürlich auch GMX und Google. Es gibt sogar irgendein Firefox-Addon, mit dem man ähnlich wie mit Fire-FTP Dateien ganz bequem in sein Google-Postfach verschieben kann.

  2. Jens Rudolph
    Jens Rudolph sagte:

    Im Zusammenhang mit sogenannten Onlinefestplatten empfehle ich gerne das von mir fovoritisierte Wuala ( http://wuala.com/ ). Man bekommt zwar erst einmal „nur“ ein Gigabyte, kann sich aber sehr schnell mehr dazu verdienen (P2P Basis) oder eben kaufen.

  3. streifen7
    streifen7 sagte:

    prima hinweis. Ich bin auch immer auf der suche nach online-speicher, der nicht nur für Bilder sondern jede Art von Dateien genutzt werden kann. Die sind ja meist rar gesät.
    Eine tolle Alternative zu o.g. Anbieter, den ich seit langer Zeit nutze, ist mydrive.ch. Dort bekommt man auch gratis 2GB Speicher, den man für alle erdenklichen Daten nutzen kann, mit anderen teilen kann, wenn man möchte. Man muss keine Software runterladen und kann den Speicher auch für kleines Geld erweitern. Man kann sogar seine komplette Festplatte über mydrive einrichten und von überall darauf zugreifen. Auch ist die Seite in deutsch und wenn man z.b. Musikdateien hochgeladen hat, kann man die sogar mit einem eingebauten mp3-player anhören, während man surft. Also für mich gibts bisher nichts besseres, jedenfalls ist mir nichts bekannt.

  4. Michael
    Michael sagte:

    @ew: Ähnliches, aber nicht identisches Konzept. Syncplicity setzt derzeit zwingend Windows XP/Vista voraus, kein Support für Mac oder Linux.

Kommentare sind deaktiviert.