Zu einem Projekt gehören unterschiedliche Dateien. Das können Textdokumente, Grafiken, Excel-Tabellen, Fotos und Videos sein, die kreuz und quer auf der Festplatte verstreut sind. Für Windows 7 kein Problem. Wer Dateien eines Projekts mit einem Stichwort (Tag) versieht, findet sie ruck, zuck wieder.

So funktioniert’s: Um Projektdateien – etwa alle Dateien einer Diplomarbeit – mit einem Stichwort zu versehen, im Windows Explorer alle Dateien des Projekts markieren. In der Statuszeile am unteren Rand zeigt der Explorer die Detailinformationen der markierten Dateien. Hier auf das Feld neben „Markierungen“ klicken und ein passendes Stichwort eintragen, etwa „Diplomarbeit“. Mehrere Stichworte lassen sich per Semikolon trennen, etwa in der Form „Diplomarbeit;Universität;Uni;Berlin“.

Sind alle Dateien mit dem Stichwort versehen (Experten sprechen dabei auch vom „Taggen“ oder „getaggten“ Dateien), lassen sich sie rasch wiederfinden. Einfach oben rechts ins Suchfeld des Explorers das Suchkürzel „markierungen:“ (wichtig ist der Doppelpunkt) gefolgt vom Stichwort eingeben, zum Beispiel „markierungen:Diplomarbeit“. Schon werden alle Dateien aufgelistet, die das Stichwort „Diplomarbeit“ tragen.

2 Kommentare
  1. Nikolay
    Nikolay sagte:

    Hallo,

    interessanter Beitrag.

    Allerdings klappt die Markierung nicht bei allen Dateien. pdf-Dateien, Videos usw. lassen sich nicht markieren. Es sind hauptsächlich Bilder und Excel-Dateien, die sich markieren lassen.

    Wissen Sie vielleicht, welche Einstellungen man vornehmen muss um andere Datentypen zu markieren?

Kommentare sind deaktiviert.