Das Internet ist in erster Linie eine amerikanische Erfindung. Das merkt man immer wieder. Erst nach und nach wurden Umlaute, Sonderzeichen oder nicht lateinische Schriften wie Kyrillisch, Griechisch oder Chinesisch im Internet eingeführt – weil die Erfinder des Internet an so etwas gar nicht gedacht haben.

Diese Woche ist das Internet wieder etwas internationaler geworden – denn seit dieser Woche können Araber Domainnamen endlich aus ihrer Sicht richtig eintippen, nämlich nichts nur von rechts nach links, sondern auch mit arabischen Schriftzeichen. Die erste arabische Domäne funktioniert schon: Ägyptens Telekommunikationsministerium.

1 Antwort
  1. Marvin
    Marvin sagte:

    Gibt es vielleicht auch einen Link?
    Mich würde interessieren, ob die Darstellung mit deutschen Browsern funktioniert. Die arabischen Schriftzeichen sind bei mir installiert.

Kommentare sind deaktiviert.