Android ist eines der wenigen Smartphone-Betriebssysteme, die Multitasking beherrschen. Dass gleichzeitig mehrere Programme laufen können, hat aber nicht nur Vorteile. Ist im Hintergrund eine stromfressende App aktiv, ist der Akku ruck, zuck leer. Wie viele Anwendungen aktiv sind, lässt sich leicht herausfinden.

Ab der Version 2.0 lässt sich bei Android-Betriebssystemen gezielt ermitteln, welche Programme und Funktionen am Akku zehren. Hierzu die Telefoneinstellungen öffnen und die Befehle „Telefoninfo“ sowie „Akkuverbrauch“ aufrufen. Die Verbrauchsanzeige zeigt in Prozent, welche Anwendungen den Akku seit dem letzten Aufladen wie stark belasteten. Mein genereller Stromspartipp: Immer darauf achten, dass stromhungrige Anwendungen wie GPS- oder Navi-Apps beendet werden, sobald sie nicht mehr benötigt werden.