Fast könnte man den Eindruck haben, Google kenne keine Grenzen. Vermutlich ist das auch so. Jetzt hat Google sein neuestes Baby vorgestellt: Google TV. Google will Fernsehen und Internet verschmelzen. Dieser Ansatz ist nicht neu, schon seit Jahren werden Fernseher verkauft, die mehr oder weniger intelligent Zugang zum Internet bieten.

Google geht natürlich einen Schritt weiter. Google will Ordnung in das Thema Fernsehen bringen: Wo läuft wann welche Sendung, ist sie schon auf der eigenen Festplatte aufgenommen oder womöglich irgendwo auf Youtube zu finden? Google TV findet es raus… Künftig könnten Fernseher mit Google TV ausgestattet sein; oder man schließt eine entsprechende Settop-Box an seinen Fernseher an.

Google TV basiert auf Android und den Google-Browser Chrome. Über das Fernsehgerät sollen Anwender dann nicht nur Fernsehprogramme abrufen können, sondern auch im Netz surfen (klar). Kern des Ganzen ist die Suchfunktion: Ein Knopfdruck, und entdeckte Fernsehsendungen lassen sich direkt aus der Suche heraus starten. Darüber hinaus wird es möglich sein, Videos in HD-Qualität abzurufen und anzuschauen, es aus Online-Videoangeboten (nicht nur, aber auch Youtube). Auch Anwendungen aus dem Android Market sollen in Zukunft so auf den Fernseher kommen.

Zunächst startet Google TV nur in den USA. Später soll Google TV auch nach Europa kommen. Das funktioniert aber nur, wenn es Kooperationen mit Satellitenbetreibern und Kabelanbietern kommt.