Im Internet gibt es haufenweise PDF- und Office-Dokumente. Im Browser lassen sie sich aber meist nur mit dem passenden Plugin anzeigen. Mit einem Trick klappt’s auch ohne Plugins.

Der kostenlose „Google Viewer“ macht’s möglich. Damit lassen sich auch ohne Plugin im Browser alle gängigen Dokumente anzeigen. So funktioniert’s: Zuerst den Link zum jeweiligen Dokument in die Zwischenablage kopieren. Bietet eine Webseite zum Beispiel den Download einer Word-Datei an, mit der rechten Maustaste auf den Downloadlink klicken und den Befehl „Verknüpfung kopieren“ aufrufen.

Dann die Webseite http://docs.google.com/viewer aufrufen, um den Betrachter zu starten. Ins erste Eingabefeld klicken und mit [Strg][V] die kopierte Adresse der Datei einfügen. Nach einem Klick auf „Link generieren“ erzeugt der Google Viewer einen Link für die sofortige Anzeige im Browser. Um die Datei im Browser zu betrachten, auf „To view now, click here“ klicken. Die betreffende Datei wird daraufhin in Googles Textverarbeitung „Google Text & Tabellen“ geöffnet. Ein Google-Nutzerkonto ist dafür nicht erforderlich.

2 Kommentare
  1. Uwe
    Uwe sagte:

    In Google Chrome ist in den neueren Versionen Flash als Plug-In gleich mitgeliefert und auch ein PDF-Viewer eingebaut, das geht dann also beides auch ohne Plug-In.

    Und Safari kann das PDF glaube ich auch von Haus aus darstellen.

Kommentare sind deaktiviert.