Dank Sendersuche und elektronischer Programmzeitschrift (EPG) wissen Media-Center-Nutzer immer, was wann im Fernsehen läuft. Mitunter gibt’s aber Probleme beim Download der EPG-Daten. Dann bleibt die elektronische Fernsehzeitung leer. Abhilfe schafft ein Reset der EPG-Datenbank.

Um die gespeicherten EPG- und Senderdaten zu löschen und alles neu einzulesen, mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich der Taskleiste klicken und den Befehl “Task-Manager starten” aufrufen. Dann im Register “Dienste” unten rechts auf die Schaltfläche “Dienste” klicken.

In der Dienstliste mit der rechten Maustaste auf “Windows Media Center-Empfängerdienst” und den Befehl “Beenden” klicken. Diesen Schritt für den Dienst “Windows Media Center-Planerdienst” wiederholen.

Dann die Tastenkombination [Windows-Taste][R] drücken, folgenden Befehl eingeben und mit OK bestätigen:

C:\ProgramData\Microsoft\eHome

Dort den Ordner “mcepgX-Y” sowie die Datei “mcepgX-Y” löschen – X und Y können dabei für beliebige Ziffern stehen. Sobald der Rechner neu gestartet und das Windows Media Center geöffnet wird, werden die Sender- und EPG-Daten neu eingelesen.