Bei Bibliotheken spielt es keine Rolle, in welchen Ordnern die zugehörigen Dateien stecken. Leider gibt’s bei Windows 7 aber nur die Standardbibliotheken für Dokumente, Bilder und Musik. Das muss nicht so bleiben. Für große Projekte lassen sich ganz einfach eigene Bibliotheken einrichten.

Wer zum Beispiel ein Haus oder eine Wohnung umbaut, kann für das Projekt „Renovierung“ folgendermaßen eine eigene Bibliothek anlegen: Den Windows-Explorer öffnen und in der linken Spalte auf „Bibliotheken“ klicken. Danach auf die Schaltfläche „Neue Bibliothek“ klicken, den Namen „Renovierung“ eingeben und mit [Return] bestätigen.

Nach einem Doppelklick auf die neue Bibliothek erscheint die Meldung „Renovierung ist leer“. Mit „Ordner hinzufügen“ jetzt den ersten Ordner auswählen, der zur Bibliothek gehört. Weitere Ordner lassen sich ergänzen, indem in der geöffneten Bibliothek rechts neben „Hierzu gehören“ auf „1 Ort“ bzw. „x Orte“ geklickt wird.

1 Antwort
  1. Trajan64
    Trajan64 sagte:

    Und wie kann man verhindern das das Bibliothekenfenster nach dem hochfahren öffnet? Das nervt ungemein…..

Kommentare sind deaktiviert.