Arbeiten mehrere Personen an einem Dokument, sollten wichtige Bereiche vor Veränderungen geschützt werden. Wer zum Beispiel Manipulationen an Kopf- oder Fußzeilen verhindern möchte, kann sie per Passwort schützen.

So geht’s bei Word 2007 und 2010: Auf das Office-Symbol bzw. auf „Datei“ und dann auf „Informationen“ klicken. In der rechten Fensterhälfte folgt ein Klick auf die Schaltfläche „Dokument schützen“ und den Befehl „Bearbeitung einschränken“.

Jetzt mit [Strg][Pos1] an den Anfang des Dokuments springen. Dann im Menüband „Seitenlayout“ den Befehl „Umbrüche | Fortlaufend“ aufrufen. In der rechten Seitenleiste unter „2. Bearbeitungseinschränkungen“ die Option „Nur diese Bearbeitungen im Dokument zulassen“ und darunter „Ausfüllen von Formularen“ wählen. Dann auf „Abschnitte auswählen“ klicken, im neuen Fenster als zu schützenden Abschnitt den „Abschnitt 1“ wählen und das Häkchen vor „Abschnitt 2“ entfernen. Die Einstellung mit OK und „Ja, Schutz jetzt anwenden“ bestätigen. Zum Schluss das Kennwort für den Bearbeitungsschutz eingeben. Änderungen an Kopf- und Fußzeile sind jetzt nur noch nach Eingabe des richtigen Kennworts möglich.

2 Kommentare
  1. Von Word genervt
    Von Word genervt sagte:

    Ich steige bereits an dieser Stelle aus: „So geht’s bei Word 2007 und 2010: Auf das Office-Symbol bzw. auf “Datei” und dann auf “Informationen” klicken.“

    Wenn ich in meinem Word 2007 auf das Office-Symbol klicke ist der Punkt „Informationen“ nicht zu finden.

    Seit mehr als einer Stunde versuche ich nun die Kopfzeile vor Veränderungen zu schützen und stelle lediglich fest, dass der Hass auf Word berechtigt ist.

Kommentare sind deaktiviert.