Wenn man bei Facebook mit der Maus über ein Foto fährt, sieht man häufig die Namen der abgebildeten Personen. Das Problem: Wer das Foto mit dem eigenen Namen zu sehen bekommt, entscheidet derjenige, der das Foto hochlädt. Wildfremde können einen also ohne Rückfrage auf unliebsamen Partyfotos identifizieren. Damit das nicht passiert, lässt sich die Namenszuordnung abschalten.

Damit andere nicht den eigenen Namen auf veröffentlichten Fotos sehen, unter „Konto | Privatsphäre-Einstellungen“ auf „Benutzerdefinierte Einstellungen“ klicken. Dann im Bereich „Dinge, die andere Personen teilen“ rechts neben „Fotos und Videos, in denen du markiert wurdest“ auf die Schaltfläche „Einstellungen bearbeiten“ klicken. Im folgenden Fenster zum Beispiel mit „Nur ich“ festlegen, dass der eigene Name auf den in Facebook veröffentlichen Fotos nicht mehr erscheint – egal, von wem sie veröffentlicht und markiert wurden.