Ein gutes Fotobearbeitungsprogramm ist was Feines: Mit so einer Software lassen sich auch nicht ganz so gut gelungene Aufnahmen nachbearbeite. Ein bisschen Retusche hier, ein bisschen Korrektur dort, und die Aufnahme sieht gleich viel besser aus. So etwas lässt sich heute auch mühelos online erledigen. Es gibt eine ganze Reihe von Fotobearbeitungsprogrammen im Web.

Doch nur wenige sind derart einfach in der Handhabung und auch schnell und überzeugend im Ergebnis wie iPiccy: Hier wartet ein klasse gemachtes Bildbearbeitungs-Tool darauf, einfach benutzt zu werden. Man muss sich nicht registrieren, sondern kann direkt loslegen: Einfach Foto hochladen oder eine Internetadresse (URL) angeben, wo das zu bearbeitende Foto abgeholt werden soll, und wenige Augenblicke später kann man auch schon loslegen.

Es gibt diverse witzige und interessante Effekte, die sich auf das Foto anwenden lassen. Man kann das Bild aber auch auf Knopfdruck optimieren, es lassen sich Farbe, Sättigung, Kontrast, Helligkeit und vieles andere mehr justieren. Die Aufnahmen können kleiner gemacht oder Ausschnitte extrahiert werden. Man kann Texte in die Bilder einfügen oder auch nachträglich im Bild herummalen.

All das erledigt das Online-Tool erstaunlich schnell und zuverlässig. Das fertige neue Foto lässt sich online speichern (dann kann es jeder sehen) oder auf die eigene Festplatte laden – alles kostenlos. Lediglich die sonst obligatorische Funktion «»Rote Augen entfernen«» fehlt, die allerdings braucht man auch viel seltener, als die Anbieter solcher Programme zu glauben scheinen. iPiccy ist eine rundum gelungene Alternative zu teilweise kostspieligen Fotobearbeitungsprogrammen.

www.ipiccy.com

2 Kommentare
  1. Julia S
    Julia S sagte:

    Super Artikel! Zum Thema online Bilder bearbeiten. Ggf. Solltet ihr euch auch einmal glamya.com anschauen. (Insider Tipp) ;))

    S

Kommentare sind deaktiviert.