DropBox ist eine feine Sache, um Dateien überall verfügbar zu haben. Eines bereitet DropBox-Nutzern aber Bauchschmerzen: sämtliche Daten werden unverschlüsselt in der Cloud gespeichert. Wem das zu heikel ist, kann die DropBox-Daten beim Hochladen automatisch verschlüsseln lassen. Dann ist es egal, wenn die Cloud-Daten widerrechtlich genutzt werden.

Sehr einfach funktioniert die automatische Verschlüsselung mit dem Gratistool „BoxCryptor“. Bei der Installation erkennt BoxCryptor automatisch die bestehende DropBox-Installation und legt im DropBox-Ordner einen Verschlüsselungsordner an. Danach das gewünschte Verschlüsselungskennwort eingeben und die Installation abschließen.

Alles, was ins BoxCryptor-Laufwerk gelegt wird, landet jetzt automatisch in verschlüsselter Form im verschlüsselten BoxCryptor-Dropbox-Ordner der DropBox-Cloud. Ist das Passwort gut gewählt und nicht zu kurz, ist das Knacken der Verschlüsselung praktisch unmöglich.

Mit „BoxCryptor“ Cloud-Dateien automatisch verschlüsseln:
http://www.boxcryptor.com/

8 Kommentare
  1. Harald Rempt
    Harald Rempt sagte:

    Wenn ich die zu verschlüsselnden Ordner / Dateien zur Verschlüsslung in das Boxcryptor Laufwerk zur Verschlüsselung hineinkopiere werden sie Verschlüsselt im meinen angelegten DB-Ordner verschlüsselt abgelegt und auch zur Web-DB hochgeladen.

    Die lesbaren Ordner und Dateien sollten – wie ich in der Anleitung – im Boxcryptor-Laufwerk lesbar sein. Bei mir verschwinden die und ich ich kann die dann nicht mehr entschlüsseln.

    Vielleicht mach ich ja auch einen Fehler.
    Danke für Hinweise, Harald

  2. Michael Eisler
    Michael Eisler sagte:

    Wie gefällt Euch das hier? Da könnte eine Verschlüsselung vor dem Upload als App eingefügt werden!

    DropboxAutomator http://bit.ly/v53JzN

    You can easily automate a folder of your dropbox with dropboxautomator.com! Login with your Dropbox-Account and choose a folder – choose your Action and save the Action. Done! Every File within the folder will be processed automatically every time you put files in this folder

    Oder eben direkt auf wapppwolf.com

    Michael Eisler
    CEO Wappwolf Inc

  3. Mark
    Mark sagte:

    Kleine Anleitung die zeigt, warum Boxcryptor die Daten verschwinden lässt:

    1. erstelle einen Ordner unter dem erstellten Laufwerk ( der verschlüsselte Ordner wird in DB erstellt)

    2. Verschlüsselten DB Ordner irgendwohin kopieren

    3. Alles in Laufwerk X löschen

    4. verschlüsselten Ordner wieder in DB kopieren.

    –> so jetzt müsste im Laufwerk X der Ordner wieder entschlüsselt angezeigt werden. TUT ES ABER NICHT!!

    alle Daten weg…:-(

  4. Mark
    Mark sagte:

    Scheiß BoxCryptor. Der erkennt die verschlüsselten Daten in der Dropbox nicht. jetzt sind sie alle futsch bzw unzugänglich, weil sie verschlüsselt sind. das ist unglaublich und ich kann jedem nur davon abraten!

  5. Robert F.
    Robert F. sagte:

    Dropbox verschlüsselt zwar auch, allerdings mit ihrem eigenen Schlüssel. D.h. Dropbox (und ggfs. US-Behörden) hat jederzeit Zugriff auf die Daten und auch bei Sicherheitslücken bei Dropbox (was in der Vergangenheit ja vorgekommen ist) sind die Daten nicht geschützt.

    BoxCryptor ist plattformübergreifend, da es mit EncFS für Linux und Mac kompatibel ist. Zudem gibt es eine Android-App und eine iOS-App ist in Entwicklung.

  6. Jörg Schieb
    Jörg Schieb sagte:

    Sie werden verschlüsselt übertragen, aber nicht verschlüsselt gespeichert.

Kommentare sind deaktiviert.