Einer der Vorteile des Mikroblogging-Dienstes Twitter ist: es gibt unglaublich viele Apps und Programme von Drittanbietern für fast jedes Einsatz-Szenario. So auch für den freien Browser Mozilla Firefox. Wer mittels Firefox auf Twitter zugreifen möchte, hat dazu gleich mehrere Optionen.

Die einfachste Art und Weise ist natürlich das Besuchen von https://twitter.com/ direkt in einem Browser-Tab. Hier lassen sich Tweets lesen, schreiben – auch mit Bilder-Anlagen – und in der eigenen Timeline schmökern. Auch das Entdecken aktuell beliebter Themen ist mittels des entsprechenden Tabs auf der Webseite kein Problem. Tipp: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Twitter-Tab und wählen Sie „Als App-Tab anpinnen“. Immer wenn sich dann etwas Neues bei Twitter tut, leuchtet der kleine Twitter-Tab blau auf.

Ihnen liegt daran, schnell neue Tweets zu verfassen? Dann sollten Sie sich das Firefox-Add-on HootBar ansehen. Sobald das Add-on eingerichtet ist, können Sie die Adresszeile als Textfeld zum Twittern nutzen. Absenden lässt sich der Tweet, indem Sie auf das blaue Vögelchen am rechten Ende der Adresszeile klicken.

Etwas ausgebauter ist da das Add-on Echofon. Besonderes Merkmal dieser Twitter-App: Sie synchronisiert sich automatisch mit der entsprechenden App für iPhone. Tweets, die Sie in Firefox lesen, erscheinen nicht mehr im iPhone, und umgekehrt.