Schnell ist er ja, der Chrome-Browser. Und einfach zu bedienen auch. Seit kurzem ist Google Chrome auch für Ihr mobiles Apple-Gerät zu haben: Der Browser lässt sich für iPhone, iPad und Co. aus dem App Store herunterladen. Etwas ist dann aber doch nervig: Chrome will spionieren und Google frei Haus mit Ihren privaten Surf-Daten versorgen.

Genau diese Spionage-Funktion können Sie deaktivieren:

Direkt nach der Installation auf dem iPhone erscheinen die Nutzungsbedingungen. Lassen Sie hier den Haken bei „Nutzungsstatistiken und Absturzberichte … automatisch an Google senden“ einfach weg, wenn Sie auf „Akzeptieren & weiter“ klicken.

Foto: apfelnews.eu

Nachträglich tippen Sie – rechts neben der Adressleiste – auf das Menü-Symbol und dann auf „Einstellungen“. Scrollen Sie nach unten, und öffnen Sie den Bereich „Datenschutz“. Hier tippen Sie auf die Option „Verbrauchsdaten senden“ und wählen die Option „Nie“.

1 Antwort
  1. Olaf Grunert
    Olaf Grunert sagte:

    Diese Einstellung kann auch nachträglich (zumindestens bei Android Geräten) geändert werden.

    Chrome öffnen > Einstellungen > Datenschutz > Nutzungs- + Absturzberichte, den Punkt „Nie senden“ auswählen.

    Vielleicht geht das auch beim iPhone so ?

    Gruß

Kommentare sind deaktiviert.