Google-Chrome-Nutzer kennen den Inkognito-Modus, Internet Explorer nennt sie InPrivate-Fenster. Die Rede ist von separaten Browser-Fenstern, für die Verlauf und Cookies nach dem Schliessen nicht gespeichert werden. Wer nicht immer ein eigenes Fenster für spurenfreies Surfen öffnen will, kann in Opera auch einfach einen privaten Tab starten.

So geht’s:

  1. Falls Opera noch nicht läuft, starten Sie den Browser, beispielsweise über die Windows-Startseite oder „Start, Alle Programme“.
  2. Klicken Sie oben auf das Opera-Logo, um das Menü zu öffnen.
  3. Im Menü rufen Sie den Eintrag „Fenster und Tabs, Neuer privater Tab“ auf.
  4. Die Hinweis-Meldung bestätigen Sie per Klick auf „Schnellwahl aufrufen“.

Sobald Sie den privaten Tab schliessen, werden sämtliche Daten – also zum Beispiel Cookies oder der Verlauf der „Zurück“-Taste – gelöscht und sind nicht mehr aufrufbar.