Laut einer Statistik gehört das Internet mittlerweile zur wichtigsten Anlaufstelle, wenn es um die Suche nach Immobilien geht. Ob Häuser oder Wohnungen, private oder gewerbliche Räume, das Angebot im Netz ist vielfältig.

Online-Immobilienportale boomen

Suchte man einst eine neue Bleibe, dann war man entweder darauf angewiesen, die teuren Dienste eines Maklers in Anspruch zu nehmen oder warf allwöchentlich einen Blick in die Wochenendzeitung. Selbige wartet auch heute noch mit einem Immobilienteil auf, doch die erste Wahl stellt dieser bei Wohnungssuchenden schon lange nicht mehr dar.

Der wesentliche Nachteil einer Zeitung ist, dass sie bis auf wenige Ausnahmen nur eine regionale Reichweite hat, auf eine Stadt oder ein Bundesland beschränkt ist. Zudem ist die Zielgruppe nur relativ übersichtlich, denn nur ein bestimmter Teil der Bevölkerung liest regelmäßig Zeitung, ein noch viel kleinerer Teil von ihnen durchstöbert allwöchentlich die Immobilienseiten.

Weitaus mehr Empfänger erreicht man mit einem Inserat im Internet, das sich theoretisch und ohne jeglichen Aufwand auf der ganzen Welt lesen lässt. Kein Wunder also, dass immer mehr Vermieter und Verkäufer auf das Web als vermittelndes Medium zurückgreifen.

Das Angebot gezielt durchsuchen

Doch das Internet besticht nicht nur durch sein mannigfaltiges Angebot an Wohnraum, selbiger lässt sich auch komfortabel durchsuchen. Das Portal Immonet wartet mit einer simplen aber effektiven Suchmaske auf, in die sich sämtliche individuellen Wünsche eintragen lassen.

Neben dem bevorzugten Ort kann man sich natürlich auch für eine favorisierte Wohnform entscheiden. Von einer Etagenwohnung, einem Loft oder einem Penthouse bis hin zur Maisonettewohnung oder einem Reihenhaus findet jeder Wohnungssuchende hier die passende Unterkunft. Eingrenzen lassen sich die erscheinenden Ergebnisse durch die Angabe des preislichen Rahmens, der Zimmeranzahl oder der Zahl der Quadratmeter.

Wer auf ein interessant anmutendes Ergebnis klickt, der erhält detaillierte Informationen zur Lage, Ausstattung und den Raumabmessungen des jeweiligen Objekts. Anhand eines Fotos kann man sich bereits ein genaues Bild der Immobilie machen, ohne dass hierfür ein Besichtigungstermin notwendig wäre. Ob Immobilien im Altenburger Land mieten, im Schwarzwald oder an der Nordseeküste: Dank Immonet haben Nutzer die Möglichkeit, Immobilienangebote in ganz Deutschland und darüber hinaus einzusehen.

Wohneigentum als Vermögensanlage

Übrigens beschränkt sich das Angebot bei Immonet nicht nur auf Mietobjekte. Auch Suchende mit Wunsch nach Wohneigentum kommen auf ihre Kosten. Gerade in Zeiten der immer noch anhaltenden Eurokrise hat sich die Nachfrage nach Eigentumswohnungen stark vergrößert, weisen doch Sachwerte wie Wohnungen und Häuser weit mehr Sicherheit und Wertstabilität auf als das Geld, was man auf einem Sparkonto bei einer Bank angelegt hat. Auch für Menschen, die etwas für ihre Altersvorsorge tun möchten und eventuell später einmal von attraktiven Mieteinnahmen leben wollen, ist das Immobilienportal eine geeignete Anlaufstelle.