Zuhause hat heute fast jeder eine Flatrate, man kann also so viele Daten ins Internet senden und empfangen, wie man möchte – zum Festpreis. Doch unterwegs sind Tarife mit einem maximalen Daten-Volumen die Regel. Man muss also darauf achten, dass die 300, 500 oder 1000 MB nicht zu schnell aufgebraucht sind. Windows 8 hilft Ihnen dabei.

Denn das System kann messen, wie viele Daten Sie während der letzten Tage hoch- oder heruntergeladen haben. Die Funktion ist direkt in die Netzwerkverbindungen integriert. So erhalten Sie Einblick:

  1. Schalten Sie zum Desktop um, und klicken Sie unten rechts auf das Netzwerk-Symbol.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Internetverbindung, und wählen Sie „Geschätzte Datennutzung anzeigen“.
  3. Jetzt können Sie ablesen, wie viel MB oder GB Sie seit dem letzten Zurücksetzen gesendet und empfangen haben.

Um den Zähler wieder auf Null zu stellen, genügt ein Klick auf den Link „Zurücksetzen“.