Wenn Sie die Lesezeichen-Symbolleiste von Firefox ausblenden, sehen Sie rechts neben der Adressleiste eine neue Schaltfläche, die ein Menü mit allen Lesezeichen einblendet. Wenn Sie das gleiche im Google-Chrome-Browser probieren, finden Sie keine derartige Schaltfläche. Rüsten Sie sie einfach nach.

Um die Chrome-Lesezeichen mit einem Knopf auch dann aufzurufen, wenn die Lesezeichenleiste ausgeblendet ist, installieren Sie das Add-on Quick Bookmarks aus dem Chrome Web Store. Anschließend blenden Sie die Lesezeichenleiste aus, beispielsweise über die Tastenkombination [Strg] + [Umschalt] + [B].

Rechts neben der Adressleiste finden Sie jetzt ein neues Buch-Symbol. Klicken Sie darauf, sehen Sie eine Liste mit allen Ihren Lesezeichen. Diese werden per Klick geladen, Unterordner öffnen sich ebenfalls per Klick.