Beim Lesen eines längeren Textes auf dem Monitor des iPads kann es Ihnen passieren, dass Ihnen vor der Nase das Licht ausgeht. Denn nach einigen Minuten ohne Tippen wird die Hintergrund-Beleuchtung automatisch ausgeschaltet. Wie verhindert man das?

Der Bildschirm schaltet sich ab, weil dadurch erstens Strom gespart wird (der Akku hält länger). Zweitens dient die Funktion auch der Sicherheit. Es könnte ja sein, dass Sie inzwischen weggegangen sind und das Gerät unbeaufsichtigt ist. In Verbindung mit einer Code-Sperre, die beim Entsperren des Bildschirms einzugeben ist, sind Ihre privaten Daten somit sicher vor neugierigen Blicken.

Um einzustellen, ob und wann sich der iPad-Bildschirm automatisch abschalten soll, tippen Sie auf der Startseite auf „Einstellungen“ und wechseln dann zum Bereich „Allgemein“. Nun rufen Sie die Option „Automatische Sperre“ auf. Nun haben Sie die Auswahl zwischen 2, 5, 10 oder 15 Minuten. Markieren Sie die Einstellung „Nie“, wenn Sie generell verhindern möchten, dass sich der Monitor von selbst ausschaltet.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.