Für Dokumente gilt das *.docx-Format von Microsoft Word als Standard. Allerdings sind auch *.pdf-Dateien weit verbreitet. Das Übernehmen von Text und Grafiken von PDF nach Word ist allerdings nicht immer einfach. Praktisch, dass Sie die *.pdf-Datei einfach in das Word-Dokument einbetten können. Das klappt sogar mit Vorschau.

Um eine PDF-Datei mit Vorschau in ein Word-Dokument einzufügen, laden Sie als Erstes Word und öffnen das entsprechende Dokument. Setzen Sie jetzt den Textcursor an die Stelle, an der Sie die *.pdf-Datei einbetten wollen. Als Nächstes schalten Sie oben im Menüband zum Tab „Einfügen“, um dann rechts auf „Objekt“ zu klicken.

Wechseln Sie nun zum Tab „Aus Datei erstellen“, und suchen Sie per Klick auf „Durchsuchen…“ das gewünschte PDF-Dokument heraus. Wenn Sie das Word-Dokument später auch ohne die Original-PDF-Datei verschieben oder versenden wollen, entfernen Sie das Häkchen bei „Verknüpfen“. Zum Schluss klicken Sie unten auf „OK“.

Ab sofort sehen Sie an der gewünschten Stelle die Vorschau der ersten Seite der PDF-Datei. Per Doppelklick öffnet sich Adobe Reader (sofern installiert) und zeigt das vollständige eingebettete Dokument an.

1 Antwort
  1. Tb Fg
    Tb Fg sagte:

    Das docx-Format von Microsoft ist mit Sicherheit überhaupt kein Standard für Dokumente, wer es verwendet, verärgert alle Nutzer von OpenOffice, LibreOffice, älteren MS-Office-Versionen und anderen alternativen Office-Suites. Offizieller ISO-Standard sind die ODF-Formate.

Kommentare sind deaktiviert.