Firefox und Chrome haben es vorgemacht, nun kann es auch der Internet Explorer: In IE10 können Sie beim Start des Browsers die Tabs automatisch wieder laden, die beim Beenden offen waren. Einstellen lässt sich das in den Internetoptionen. Doch was tun, wenn die Option ausgegraut ist?

Welche Webseiten Sie besuchen und welche Tabs offen sind, speichert Internet Explorer im Browserverlauf. Wenn dieser Verlauf gelöscht wird, weiß der Browser beim nächsten Start nicht, welche Tabs wieder geöffnet werden sollen. Deswegen müssen Sie das Leeren des Verlaufs abschalten, wenn Sie wollen, dass alle zuvor geöffneten Webseiten automatisch wieder angezeigt werden, wenn Sie Internet Explorer starten.

  1. Starten Sie Internet Explorer 10, und klicken Sie auf das Zahnrad (Extras), „Internetoptionen“.
  2. Im Tab „Allgemein“ könnte die Option „Mit Registerkarten der letzten Sitzung starten“ nicht anklickbar sein – etwa so:
    ie10-internetoptionen-letzte-sitzung
  3. Entfernen Sie den Haken bei „Browserverlauf beim Beenden löschen“.
  4. Jetzt lässt sich die Einstellung „Mit Registerkarten der letzten Sitzung starten“ auswählen, da sie nicht mehr ausgegraut ist.
  5. Zum Schluss auf „OK“ klicken – fertig!