Sicher ist sicher – besonders, wenn es um Updates geht. Darum installiert Firefox, genau wie Chrome und Internet Explorer auch, neue Versionen automatisch. Eigentlich sehr praktisch. Nicht aber, wenn Sie unterwegs im Netz sind, und jedes Megabyte zu Lasten Ihres Freivolumens geht. Sie können selbst festlegen, ob und wann Mozilla Firefox Updates installiert.

Um Optionen für die Installation von Sicherheitsupdates im Firefox-Browser einzustellen, klicken Sie auf „Firefox, Einstellungen“. Wechseln Sie dann zum Bereich „Erweitert“, und rufen Sie den Tab „Update“ auf. Standardmäßig ist hier die Einstellung „Updates automatisch installieren“ markiert. Um mobile Bandbreite zu sparen, markieren Sie stattdessen „Nach Updates suchen, aber vor der Installation nachfragen“.

Bestätigen Sie die Änderung abschließend per Klick auf „OK“. Zukünftig erhalten Sie immer einen Hinweis, wenn ein neues Firefox-Update verfügbar ist.