Im Onlinehandel gibt es sowohl weiße als auch schwarze Schafe. Für besonderes Vertrauen sollen deshalb Gütesiegel sorgen. Ein solches Siegel darf ein Onlinehändler nur dann auf seine Seite setzen, wenn der Shop bestimmten Richtlinien und Anforderungen an Sicherheit und Verbraucher-Freundlichkeit genügt. So prüfen Sie, ob ein solches Siegel auch wirklich gültig ist.

Beispiel Trusted Shops: Die Sicherheitsexperten von Trusted Shops prüfen auf Anfrage Onlineshops nach einem festgelegten Katalog von Punkten, etwa Gültigkeit der AGB, Verbraucherfreundlichkeit des Bestellvorgangs, und so weiter. Sehen Sie ein Trusted-Shops-Siegel in einem Onlineshop, prüfen Sie die Gültigkeit wie folgt:

  1. Öffnen Sie einen neuen Tab, und geben Sie die Adresse https://www.trustedshops.de/ ein.
  2. Klicken Sie oben rechts auf „Shopsuche“, und geben Sie dann den Domainnamen des Shops ein, etwa „edv-buchversand.de“.
  3. Nun folgt ein Klick auf das richtige Suchergebnis, dann auf „Zertifikat“.
  4. Das Zertifikat für diesen Online-Shop wird jetzt angezeigt. Hier finden Sie neben der Gültigkeit auch Angaben über den Eigentümer des Shops, wie er bei Trusted Shops registriert ist.

So können Sie beruhigt einkaufen. Denn jetzt wissen Sie: Der nachgeschlagene Shop ist wirklich vertrauenswürdig.

trusted-shops-siegel-nachpruefen