Wegen seiner Zuverlässigkeit und Lauffähigkeit auf vielen unterschiedlichen Systemen hat Windows XP noch immer eine hohe Verbreitung. Auch Updates werden von Microsoft nach wie vor zur Verfügung gestellt. Gerade die können aber zum Problem werden – denn es sind ganz schön viele. Und wenn Sie die alle nach einer Neuinstallation wieder einspielen müssen…

Brauchen Sie aber gar nicht. Besser als die automatische Updatefunktion von Windows ist diese Schnell-Anleitung, mit der Sie alle Windows-XP-Aktualisierungen ruckzuck wieder einspielen:

  1. Wir gehen davon aus, auf der Setup-CD von Windows ist das Service Pack 2 schon enthalten. Meist ist das der Fall. Ist gar kein Service Pack installiert, holen Sie sich nur SP1a. Das reicht, um mit Schritt 2 fortzufahren.
  2. Laden und installieren Sie Windows XP Service Pack 3 (313 MB).
  3. Nach dem obligatorischen Windows-Neustart besorgen Sie sich die restlichen Updates seit Erscheinen von SP3. Besonders praktisch erweist sich der Sammel-Installer der Kollegen von WinFuture Update-Pack für XP-SP3.
    Dieses Update-Pack spielt alle Updates auf einen Rutsch ein.
  4. Abschließend prüfen Sie per Windows-Update-Webseite, ob weitere Aktualisierungen verfügbar sind. Diese Webseite müssen Sie auf jeden Fall mit Internet Explorer öffnen.

xp-sp3-download-center

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.