Eine der Neuerungen von Internet Explorer 11 ist die neue Entwicklungs-Umgebung, die über die [F12]-Taste erreichbar ist. Unter anderem können Sie hier auch den User-Agent ändern, mit dem sich der Browser gegenüber Webservern ausweist.

So finden Sie beispielsweise heraus, ob Webseiten je nach Browserversion verschiedene Versionen der Seite ausliefern. Standardmäßig sendet IE11 folgenden User-Agent:

Mozilla/5.0 (Windows NT 6.3; WOW64; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko

Um den gesendeten User-Agent umzustellen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Starten Sie Internet Explorer 11, und laden Sie eine Webseite.
  2. Nun drücken Sie auf [F12], um die Entwicklertools zu laden.
  3. Schalten Sie jetzt links zum Bereich „Emulation“. Stattdessen können Sie auch [Strg] + [8] drücken.
  4. Der User-Agent lässt sich bei „Zeichenfolge des Benutzer-Agents“ ändern.

Zur Auswahl stehen neben verschiedenen älteren IE-Versionen auch andere Browser, wie etwa Google Chrome oder Mozilla Firefox. Wenn Sie „Benutzerdefiniert“ auswählen, können Sie auch selbst einen User-Agent festlegen.

ie11-f12-tools-user-agent