Nicht nur „normale“ PC-Programme können sich aufhängen oder eine Endlosschleife starten, ab und zu passiert das auch bei Browser-Erweiterungen. Meist haben die Entwickler einen Fehler gemacht. Wie stellen Sie fest, welches der ausgeführten Add-Ons sich aufgehängt hat?

Beim Google-Chrome-Browser finden Sie das besonders einfach mit dem eingebauten Task-Manager heraus. Manche Chrome-Werkzeuge und Erweiterungen laufen nämlich im Hintergrund weiter, selbst wenn Sie das Browserfenster schließen, wie zum Beispiel der RSS-Reader Feedly.

Um den Task-Manager von Google Chrome zu starten, klicken Sie oben rechts auf das Zahnradsymbol „Einstellungen“ und wählen dann „Tools, Taskmanager“. Alternativ dazu können Sie auch gleichzeitig [Umschalt] + [Esc] drücken. Im Task-Manager sehen Sie, wie viel Arbeitsspeicher und Prozessorleistung die offenen Tabs sowie die aktivierten Add-Ons verbrauchen. Haben Sie die Erweiterung gefunden, die sich aufgehängt hat, markieren Sie den Eintrag und klicken dann unten auf „Prozess beenden“.

chrome-task-manager