Wer sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewirbt, kommt in der Regel nicht ohne Lebenslauf aus. Doch wie muss ein Lebenslauf aussehen? Welche Angaben muss er heutzutage enthalten? Und reicht ein digitaler Lebenslauf, oder muss man ihn tatsächlich noch ausdrucken und auf Papier einreichen?

Für alle Bewerber, die sich bei diesen Fragen unsicher sind und nicht so recht wissen, wie sie einen Lebenslauf gestalten sollen, lohnt ein Blick auf lebenslauf.com. Hier füllen Nutzer den Lebenslauf direkt im Browser aus. Zur Auswahl stehen verschiedene Vorlagen, die bereits mit Beispieldaten gefüllt sind. Neben eher seriösen Designs gibt es auch etwas lockerere Entwürfe und sogar eine Vorlage namens «Google», die sich im Aussehen an einer Ergebnisseite der Suchmaschine orientiert – je nach potenziellem Arbeitgeber kann das sicher Eindruck machen.

Der Clou am Online-Dienst: Der Lebenslauf wird online gespeichert und kann von jedem abgerufen werden, der die Adresse kennt. Das ist beispielsweise ideal für eine reine Online-Bewerbung. Fotos sowie weitere Anlagen – etwa Zeugnisse oder sonstige Referenzen – lassen sich ebenfalls hoch laden und anhängen. Ein separates Anschreiben ist derzeit noch nicht möglich, die Entwickler arbeiten aber daran. Wer nicht der ganzen Internetwelt seine Bewerbung zeigen möchte, schützt sie optional mit einem Passwort. Der Benutzer kann seinen Lebenslauf jederzeit nachträglich bearbeiten.

Bis hierhin ist der Service von lebenlauf.com kostenlos. Als PDF herunterladen und ausdrucken lässt sich der Lebenslauf allerdings nur gegen eine Zahlung von 5,99 Euro. Wem die Vorlagen zusagen, mag diesen Preis vielleicht gerne bezahlen – zumal er das Dokument für mehrere Bewerbungen nutzen kann.

Neben der Gestaltung des Lebenslaufs mit Hilfe der Vorlagen gibt es zudem Tipps und Tricks für Inhalt sowie Gliederung, ansprechende Bewerbungsfotos, Bewerbungen im Ausland, den Umgang mit Lücken im Lebenslauf sowie Anschreiben und Deckblatt.

www.lebenslauf.com

lebenslauf