Moderne Smartphones haben nur wenige Tasten, neben dem Knopf zum Einschalten bestenfalls noch einen Taster für die Lautstärke und/oder einen Home-Button, das war’s. Bedient werden die Geräte heute nun mal über den Touchscreen. Dabei wären ein paar mehr Tasten manchmal ganz sinnvoll, etwa um gezielt bestimmte Funktionen abzurufen.

Ein Nachrüst-Set bietet die Möglichkeit, ein Smartphone nachträglich mit vier zusätzlichen Tasten auszustatten. Schon hat man vier weitere Knöpfe zur Verfügung, die sich beliebig belegen lassen: Die LED-Leuchte als Taschenlampe benutzen, eine bestimmte App starten, Google-Suche aktivieren, die Konfiguration ändern Musik abspielen, E-Mails abrufen – lässt sich alles auf Knopfdruck erledigen.

Und so funktioniert’s: Man klebt einen dünnen Sticker mit vier Buttons auf sein Smartphone oder Tablet. Allerdings braucht man dafür ein Android-Gerät mit NFC-Funktion. Normalerweise dient der NFC-Chip dazu, um drahtlos mit einem Kassenterminal zu kommunizieren und Bezahlvorgänge abzuwickeln. Die Dimple-Entwickler nutzen den NFC-Chip aber für ihre Zwecke. Genial daran: Der NFC-Chip versorgt die Buttons mit Energie. Deshalb lässt sich der Sticker auch an jede beliebige Stelle kleben, eine Stromversorgung ist nicht notwendig.

dimple

Noch gibt es die Dimple-Buttons zum Aufkleben nicht zu kaufen. Der offizielle Verkaufsstart ist für August geplant. Günstig sind die aufklebbaren Sticker allerdings nicht: Dimple soll rund 29 Dollar das Stück kosten, also etwa 20 Euro. Nicht eben günstig, aber um die Kommunikation mit dem NFC-Chip bewerkstelligen zu können, ist ein ganz bestimmtes Material in den Stickern erforderlich. Eine klasse Idee, da kreativ und ein bisschen verrückt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden