In Zeiten wachsender Kritik am Marktführer Google haben alternative Suchdienste mehr Besucher als sonst. Jetzt hat die bekannte Alternative DuckDuckGo ein neues Aussehen und mehr Funktionen verpasst bekommen. Bislang war DuckDuckGo eher sparsam bei der Aufbereitung der Suchergebnisse, mittlerweile orientiert sich auch die für ihren Focus auf den Datenschutz bekannte Alternative am bekannten Vorbild und bietet nun ebenfalls verschiedene Darstellungsformen an.

DuckDuckGo präsentiert nun auch Bilder-Galerien oder Kartenausschnitte, etwa wenn man nach Hotels oder Restaurants sucht. Außerdem macht nun auch DuckDuckGo schon während der Eingabe eines Suchbegriffs Vorschläge, was gemeint sein könnte – wie das Vorbild Google.

Auch nach dem Relaunch kommt DuckDuckGo in punkto Bedienkomfort und Qualität der präsentierten Treffer nicht mal annähernd an den Marktführer ran. Vor allem deutschsprachige Anfragen bereiten der Suchmaschine oft ernsthafte Schwierigkeiten. Größter Pluspunt von DuckDuckGo ist aus der Sicht ihrer treuen User, dass die Suchmaschine keinerlei Daten über die Nutzer erhebt oder speichert. Es werden auch keine Protokolle über die Suchanfragen gespeichert.

duckduckgo