Zum Surfen ohne Spuren nutzen Sie den privaten Modus von Firefox. Das Problem: Haben Sie Text oder Bilder in die Zwischenablage kopiert und schließen dann das private Browserfenster, sind diese Daten verschwunden. Das ändert sich bald.

Sobald Sie den privaten Browser-Modus beenden, leert der Firefox-Browser Ihre Zwischenablage. Dadurch soll verhindert werden, dass versehentlich private Daten dort zurückbleiben, nachdem Ihre private Sitzung beendet ist.

Ab Firefox Version 33 werden die Daten der Zwischenablage nicht mehr automatisch gelöscht, sondern bleiben auch nach dem Ende des privaten Modus erhalten. In anderen Browsern ist das ebenfalls der Standard, weder Chrome noch Internet Explorer leeren beim Beenden einer Inkognito-Sitzung die Zwischenablage.

zwischenablage