Am 9. September wird Apple neue Produkte vorstellen. Das ist eine Gewissheit. Doch was gezeigt und vorgestellt wird, das ist und bleibt Spekulation. Die meisten gehen von einem neuen iPhone 6 aus. Das wäre auch überfällig. Das neue iOS 8 kommt auf jeden Fall, das ist sicher und auch bestätigt. Doch nun wird gemunkelt: Apple könnte mehr vorstellen als „nur“ zwei neue iPhone-Modelle. Es könnte auch eine Smartwatch kommen (auf die wartet man schon seit Jahren) oder ein Fitness-Tracker.

Wearbales sind am Körper tragbare Gadgets. Smartwatch und Fitness-Tracker sind die bekanntesten Vertreter dieser Art, aber auch Googles Datenbrille Google Glass gehört in die Kategorie. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die aktuellen Gerüchte zutreffen. Denn zum einen wird schon lange über eine Apple-Smartwatch gemunkelt, sie ist sozusagen überfällig.

Zum anderen sprechen die schieren Fakten für einen Fitness-Tracker, denn im neuen iOS8 sind entsprechende Funktionen eingebaut. Auch die Hersteller solcher Geräte können mit iOS8 zusammenarbeiten. Es gibt eine extra Funktion dafür, die sich Homekit nennt. Das macht Apple nicht, um ihnen einen Gefallen zu tun. Apple wird definitiv selbst ein solches Gerät anbieten.

Ich tippe auf eine Kombination aus Smartwatch und Tracker. Das würde Apple ähnlich sehen: Eine neue Gerätekategorie zu erschaffen. So wie bei der Einführung des iPhones die drei Kategorien Phone, iPod und Browser kombiniert wurden. Damals war das brandneu – heute erscheint uns das selbstverständlich. So eine Smartwatch am Armgelenk könnte mühelos alle Bewegungen aufzeichnen und sicher auch den Puls messen.

apple_patent