Wenn Sie Ihr iPhone verloren haben, lässt es sich mit der Funktion „Mein iPhone finden“ schnell lokalisieren. Doch wenn der Akku zur Neige geht, können Sie das iPhone auch nicht mehr orten. Wie umgehen Sie dieses Problem?

Mit der Funktion „Letzte Ortung senden“ aktivieren Sie in iOS 8 einen Not-Schalter. Sobald der Akkustand kritisch wird, sendet das iPhone die aktuelle Ortsbestimmung an Apple. Für Sie als denjenigen, der das iPhone sucht, bedeutet das: Auf der Karte „Mein iPhone finden“ sehen Sie den zuletzt bestimmten Standort Ihres Geräts, bevor der Akku leer war.

Damit die Funktion „Letzte Ortung“ funktioniert, muss „Mein iPhone finden“ erst einmal eingeschaltet sein. Anschließend öffnen Sie die „Einstellungen“ und wechseln dort zum Bereich „iCloud“. Im Bereich „Mein iPhone finden“ schalten Sie die Option „Letzte Ortung senden“ ein – fertig!

ios8-hero