Excel ist ein wichtiges Tool nicht nur für Buchhalter. Als Einsteiger ist man mit der Funktionsvielfalt dieses Tabellenprogramms von Microsoft jedoch oft überfordert. Nehmen wir zum Beispiel das Eingeben von langen Datenreihen. Sie sind einfacher und schneller fertig, wenn Sie die automatische Vervollständigung von Inhalten nutzen. Wie?

Tippen Sie alle Daten von Hand, machen Sie garantiert irgendwann unbemerkt einen Fehler. Deswegen versucht Excel zu erkennen, was Sie eingeben wollen, und schlägt Ihnen genau das vor.

Beispiel: Sie geben fortlaufende Ziffern ein. Anstelle sie manuell einzutippen, geben Sie nur die ersten drei Datensätze ein, und markieren dann die drei Zellen. Zeigen Sie dann mit der Maus auf die untere rechte Ecke der letzten Zelle, bis Sie ein schwarzes Plus-Zeichen sehen. Ziehen Sie es nach unten (oder rechts), und Excel füllt die nächsten Werte ganz automatisch für Sie ein. Das klappt übrigens auch mit Formeln: Die Bezüge werden automatisch angepasst, sodass die Formeln auf die richtigen Zellen verweisen.

excel-datenreihen-ausfuellen