Seit Windows 8 ist der Store die erste Anlaufstelle, mit der sich Windows-PCs und Tablets mit neuen Apps versorgen lassen. Sucht man im Store nach einer bestimmten App, ist diese manchmal aber schlicht nicht auffindbar – trotz korrekt geschriebenem Namen.

Zeigt der Windows-Store ein gesuchtes Spiel oder eine App partout nicht an, wenn man nach dem Namen sucht, hilft manchmal ein kaum bekannter Trick: Statt nach dem Namen der App kann man auch nach dem Firmennamen des Herausgebers suchen. Wer in die Store-Suche beispielsweise „Microsoft Corporation“ eintippt, bekommt als Resultat alle Apps und Games auf den Bildschirm, die von Microsoft erstellt wurden.

Hilft auch das nicht, oder ist der Name des Herausgebers unbekannt, kann man auch versuchen, gemischt geschriebene App-Namen durch Leerzeichen zu trennen. Wer etwa nach der App „TvTracker“ sucht, kommt durch Eingabe von „Tv Tracker“ (mit Leerzeichen) zum Ziel.

windows-store-microsoft-suchen