Wer seine Daten gern auf einem anderen Laufwerk speichert als das Betriebssystem, kann den Speicher im Mac aufteilen. Das geht ohne Neuinstallation im laufenden Betrieb. Welche Schritte sind nötig?

Als Erstes sollte man unbedingt ein Backup der Festplatte anlegen, beispielsweise über das eingebaute Sicherungsprogramm „Time Machine“. Anschließend im Ordner „Dienstprogramme“ das Hilfstool „Festplattendienstprogramm“ starten und einige Augenblicke warten, bis die Festplatte und ihre Partitionen eingelesen ist.

Jetzt auf der linken Seite zuerst die Festplatte markieren, die bearbeitet werden soll. Dann rechts zum Tab „Partition“ schalten und in der Grafik das Laufwerk markieren, dessen Größe geschrumpft wird, um dahinter Platz für eine zweite Partition zu schaffen. Im nächsten Schritt unten auf das Pluszeichen klicken, wodurch hinter der ersten Partition ein zweites Laufwerk angelegt wird. Per Klick kann ein passender Name eingetragen werden.

Sobald man auf „Anwenden“ klickt, werden die Änderungen auf die Festplatte geschrieben. Das neue Laufwerk wird im Anschluss auch gleich eingehängt, damit man Daten darauf speichern kann.

osx-festplatte-zweite-partition-anlegen