Seit neustem kombiniert Google in einem Design-Update des mobilen Chrome-Browsers den Tab-Umschalter mit dem App-Starter. Um den Tab zu wechseln, muss man den App-Switcher öffnen und sieht neben allen installierten Chrome-Apps auch die offenen Tabs. Wer lieber den bisherigen Tab-Umschalter nutzt, stellt ihn wieder her.

Dazu die Chrome-App auf dem Android-Gerät starten und dort auf den „Mehr“-Knopf tippen. Anschließend wechselt man zu den Einstellungen, wo sich eine Option namens „Tabs und Apps anzeigen“ findet. Diese Option wird per Fingertipp deaktiviert. Nach einer Rückfrage wird die Einstellung geändert.

Nach einem Neustart der Browser-App wird die zuletzt offene Surfsitzung wieder geladen, und neben der Adressleiste findet sich wieder wie gewohnt der Umschalter für die offenen Tabs.

android-chrome-tabs-und-apps-anzeigen