Es ist frustrierend, wenn während eines wichtigen Downloads der Browser einfach abstürzt. Chrome kann einen unterbrochenen oder fehlgeschlagenen Download nicht fortsetzen, aber Firefox kann dort weiter laden, wo das Herunterladen unterbrochen wurde.

Wenn Google Chrome während des Ladens einer Datei abstürzt, liegt auf der Festplatte eine unvollständige *.crdownload-Datei. Mit dieser Datei lässt sich der Download in Firefox fortsetzen:

  1. Chrome öffnen und die Download-URL in die Zwischenablage einfügen.
  2. Die kopierte URL in Firefox laden, den Download dann pausieren und Firefox beenden.
  3. Den Download-Ordner öffnen, den Dateinamen ohne „.part“ kopieren und die Datei anschließend löschen.
  4. Jetzt die *.crdownload-Datei von Chrome umbenennen, sodass sie genauso heißt wie die gerade gelöschte Datei von Firefox, dabei das .part anstelle von .crdownload nicht vergessen.
  5. Download jetzt in Firefox fortsetzen. Das Laden wird an der Stelle beginnen, an der der Download im Chrome-Browser abgebrochen ist.

So muss nicht die gesamte Datei erneut heruntergeladen werden. Besonders bei großen Dateien kann das eine Menge Zeit sparen.

chrome-download-mit-firefox