Produktivitäts-Apps werden immer gebraucht, und Entwickler suchen nach Wegen, damit wir besser mit unseren Mails, Terminen, Aufgaben und der Reihenfolge klarkommen und nichts vergessen. To-Do-Apps können aber auch Spaß machen – und uns dadurch motivieren. Quest ist eine solche App.

Bei Quest werden die Aufgaben, die erledigt werden müssen, mit einem Spiel verbunden, Man erstellt Listen, und jede Aufgabe ist ein Quest, eine Herausforderung. Löst man sie, kommt man ein Level weiter. Die App richtet sich an Nutzer, die belohnt werden wollen.

Wer Quest nutzen will, braucht keinen Account, denn man vergleicht sich nicht mit anderen. Die Steuerung der App basiert auf Gesten: Zum Hinzufügen einer neuen Aufgabe nach unten wischen, und so weiter.

Quest kostet 1,99 Euro und ist im iOS App Store zu haben.

quest-app-ios