Ein gut sortiertes Adressbuch zählt im Laufe der Zeit zu den wichtigsten Daten, die ein Nutzer sammelt. Am Mac ist das Exportieren der Kontakte ein Kinderspiel, denn die Kontakte-App macht diesen Prozess einfach – egal, ob zum Weitergeben oder als Backup.

Um sämtliche im OS X-Adressbuch gespeicherten Kontakte in eine Datei zu speichern, geht man wie folgt vor:

  1. Als Erstes wird die App „Kontakte“ geöffnet, die sich unter /Programme und im Launchpad findet.
  2. Jetzt im Menü auf der linken Seite zu „Alle Kontakte“ navigieren.
  3. Nun wird die Tastenkombination [Cmd]+[A] genutzt, um alle Einträge zu markieren. Alternativ kann auch auf „Bearbeiten, Alle auswählen“ geklickt werden.
  4. Im nächsten Schritt klickt man auf „Ablage, Exportieren …“ und markiert darin die Option „vCard exportieren“.
  5. Jetzt noch einen Dateinamen und Speicherort festlegen – fertig!

osx-kontakte-exportieren