Immer mehr Dienste und Funktionen von OS X setzen auf die Bestimmung des aktuellen Standorts zur Verbesserung des Angebots. Wer wissen will, wenn die aktuelle Position abgefragt wird, kann dazu ein Hinweis-Symbol aktivieren, das dann kurzzeitig oben in der Menüleiste angezeigt wird.

Standardmäßig wird dieses Symbol nämlich nur für Abfragen von Programmen und Apps sichtbar, nicht aber bei Mac-eigenen Systemdiensten. Hier die nötigen Schritte, um herauszufinden, wann Mac-Systemdienste auf den Standort des Nutzers zugreifen:

  1. Als Erstes oben links auf das Apfel-Symbol und dann auf Systemeinstellungen … klicken.
  2. Nun zur Rubrik Sicherheit navigieren.
  3. Anschließend zum Tab Privatsphäre wechseln.
  4. Auf der linken Seite jetzt den Eintrag Ortungsdienste markieren.
  5. Falls nötig, unten links auf das Schloss-Symbol klicken und es durch Eingabe des Passworts entsperren.
  6. In der Liste rechts wird dann ganz nach unten gescrollt. Dann bei Systemdienste auf Details … klicken.
  7. Hier wird ein Haken gesetzt bei der Option Zeigt das Standortsymbol in der Menüleiste an, wenn Systemdienste Ihren Standort anfordern.
  8. Zum Schluss darunter noch auf Fertig klicken.

osx-standort-symbol-systemdienste