In Windows lassen sich Verknüpfungen zu Programmen und Dateien, die man oft braucht, direkt auf dem Desktop einrichten. So hat man sie stets zur Hand. Eine ähnliche Funktion gibt’s auf Wunsch auch in macOS.

Am Mac gibt es zwar keine Verknüpfungen, aber dafür sogenannte Aliase. Sie arbeiten wie Verknüpfungen und zeigen auf eine Datei oder ein Programm, das an einer anderen Stelle auf der Festplatte gespeichert ist.

Eine Verknüpfung zu einem Dokument oder einer App kann erzeugt werden, indem zunächst mit der rechten Maustaste im Finder auf das jeweilige Objekt geklickt wird. Dann im Menü die Funktion Alias erzeugen aufrufen. Danach kann der neu erstellte Alias einfach per Drag-and-Drop auf den Schreibtisch verschoben und bei Bedarf auch umbenannt werden.

mac-aliase-schreibtisch