Viele neue Funktionen warten auf Nutzer, die Android 7.0 „Nougat“ auf ihrem Handy installieren. Beim Samsung Galaxy S7 und S7 edge kann die Auflösung des Bildschirms danach aber falsch sein. So behebt man das Problem.

Bei einigen Geräten dieser Reihe wird die Quad-HD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixeln nach der Aktualisierung auf Full-HD (1920 mal 1080 Pixel) geändert. Das gehört zu einem besonderen Modus, mit dem Samsung Nutzern ermöglichen will, mehr Strom zu sparen.

Das Problem: Einige Geräte stellen diesen Modus eben nicht nur bei wenig Akku ein, sondern generell. Dann tippt man auf Einstellungen, Anzeige und wählt hier wieder die gewohnte Quad-HD-Auflösung aus. Sie sollte auch nach einem Neustart des Geräts eingestellt bleiben.