In den meisten Sprachen läuft der Text von links nach rechts über die Seite. Deswegen beginnen unsere Dokumente am linken Seitenrand, und deswegen sind die meisten Texte linksbündig ausgerichtet. Für Überschriften bietet sich hingegen eher die Zentrierung an. Und für Zahlen und andere sekundäre Texte eignet sich eine rechtsbündige Ausrichtung am besten. Mit Word lässt sich über die Tastatur die Ausrichtung eines Textes schnell ändern.

Um einen Absatz links, mittig oder rechts auszurichten, stehen drei eigene Tasten-Kürzel bereit:

  • [Strg]+[L] für linksbündig,
  • [Strg]+[E] für zentriert, und
  • [Strg]+[R] für rechtsbündig.

Am Mac wird stattdessen die [command]-Taste genutzt. Daneben gibt es noch den ausgleichenden Blocksatz mit [Strg]+[B] bzw. [command]+[J].