Wer mehrere Sprachen spricht und gelegentlich einen Blick in die Einstellungs-App von iOS wirft, könnte sich wundern: Auf einmal tauchen hier Einträge für „Sina Weibo“ und „Tencent Weibo“ auf. Was dahinter steckt und wie man sie wieder los wird, erklärt dieser Tipp.

Sina Weibo und Tencent Weibo sind soziale Netzwerke. Im Gegensatz zu Facebook, Twitter und Co. werden diese aber nicht weltweit genutzt, sondern vor allem in China. Hier steckt auch des Rätsels Lösung: Wer am iPhone die chinesische Tastatur hinzufügt, richtet damit automatisch auch die Einträge für diese Web-Dienste aus China ein.

Umgekehrt verschwinden die Einstellungen für Sina Weibo und Tencent Weibo auch wieder, wenn man das chinesische Keyboard wieder löscht. iOS achtet bei der Einrichtung nämlich nicht auf die hinterlegte geografische Region des Nutzers, sondern nur auf die Sprache.