Mit Untertiteln haben auch Hörbehinderte und Personen, die eine bestimmte Sprache nicht sprechen, die Chance, einen Film und dessen Handlung zu verstehen. Besonders einfach lassen sich Untertitel, die man aus dem Internet geladen hat, mit VLC abspielen.

Damit der VLC media player (kostenloser Download von www.videolan.org) die Untertitel bei der Wiedergabe einer Mediendatei anzeigt, geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst in den Download-Ordner navigieren und die Untertitel-Datei ausschneiden.
  2. Jetzt im Finder oder Explorer den Ordner mit der Videodatei anzeigen; hier wird die SRT-Datei wieder eingefügt.
  3. Nun bekommt die Datei exakt den gleichen Datei-Namen wie der Film – nur mit der Endung SRT anstatt MP4, MOV oder dergleichen.
  4. Dann einfach doppelt auf die Filmdatei klicken, schon wird die Untertitel-Datei erkannt und ausgelesen.