Was haben Schadprogramme wie Wannacry oder NotPetya mit Anwendungsprogrammen wie Word, Excel, Powerpoint oder Outlook zu tun? Leider eine ganze Menge. Denn nahezu jedes Schadprogramm nutzt vorhandene Sicherheitslücken aus, um in den Rechner oder ins Mobilgerät vorzudringen. Lecks, die sich für den Benutzer unsichtbar im Betriebssystem, in Anwendungsprogrammen oder Apps verstecken. Sind die Lecks gestopft, können die Schadprogramme auch keinen Schaden anrichten.

Das zeigt, wie wichtig es ist, regelmäßig Updates einzuspielen. Denn jede gestopfte Sicherheitslücke ist eine, um die man sich keinen Kopf mehr zu machen braucht. Leider verzichten viele User auf das (regelmäßige) Einspielen von Updates. Ein fataler Fehler, da sie so ein leichtes Opfer für Cyberattacken jeder Art sind. Wer alte Software einsetzt, geht ebenfalls ein Risiko ein, denn ältere Anwendungsprogramme werden vom Hersteller nicht mehr unterstützt. Das gilt auch für so weit verbreitete Anwendungsprogramme wie Microsoft Office.

Zehn Jahre lang versorgt Microsoft seine Kunden mit Aktualisierungen und Updates. Der Support für Office 2007 endet in weniger als 100 Tagen: Ende Oktober wird der Support für Office 2007 eingestellt. Danach wird es keine Updates geben. Auf Dauer ein erhebliches Sicherheitsrisiko für Office-2007-Benutzer.

Immer up to date

Ein guter Grund, auf Office 365 umzusteigen. Denn diese Cloud-Lösung arbeitet immer mit der jeweils neuesten Version. Wenn man die Web-Version von Word, Excel und Co. verwendet sowieso. Aber auch, wenn die Desktop-Versionen der Office-Suite zum Einsatz kommen, kann (und sollte) man jederzeit die aktuelle Version verwenden. Updates sind dauerhaft garantiert. Das bedeutet ein großes Plus an Sicherheit, denn ein Support-Ende gibt es bei Office 365 nicht.

Mit Office 365 hat Microsoft die Versionsnummern von Office abgeschafft: Als Cloud-Lösung ist Office immer auf dem neusten Stand. Die Cloud-Bestandteile hält Microsoft selbst aktuell, Updates auf lokalen Geräten werden halbautomatisch und unter Mitwirkung der IT-Administration in Unternehmen eingespielt. Damit ist Office 365 nicht nur sicherheitstechnisch immer up-to-date, sondern auch funktional. Weiterer Vorteil: Inkompatible Office-Dateien gehören somit für alle Zeiten der Vergangenheit an.