Das Konsolenspiel Super Mario Bros kann wohl mit Fug und Recht als Klassiker bezeichnet werden. Fast jeder kennt es – zumindest vom Namen her. Jetzt hat ein Spiele-Entwickler – aus Spaß! – eine besondere Variante des Klassikers programmiert. Super Mario Bros. als Augmented Reality Game.

Nicht wenige können nahezu jedes Level in Super Mario Bros. auswendig. Computer- und Videospiele waren früher weniger abwechslungsreich, der Spielverlauf war immer (nahezu) derselbe. Deshalb konnte man sich die virtuellen Welten einprägen.

Nun hat der Spiele-Entwickler Abhishek Singh das erste Level des Spieleklassiker Super Mario Bros. nachprogrammiert, und zwar als Augmented-Reality-Version für die Microsoft HoloLens. Nein, die Hololens-Brille ist noch nicht frei auf dem Markt. Aber Ihr könnt Euch das Video dazu anschauen: Singh hat sich extra ein Super-Mario-Kostüm abgezogen, um im New Yorker Central Park virtuell als Super Mario die Aufgaben zu meistern. Witzig, die Jump-’n‘-Run-Welt mal aus der Ich-Perspektive von Super Mario zu sehen. Ein Hingucker!